Minis

  • Florian Bierhalter

    Florian Bierhalter

    Jugendleiter Minis

    Jahrgang: 1985

    Beruf: Groß- und Außenhandelskaufmann

    Dienstgrad: Löschmeister

    In der Feuerwehr seit: Jugendfeuerwehr seit 1995, aktiv seit 2003

    Sonstige Funktionen: Mitglied der Absturzsicherungsgruppe Mitglied der Führungsgruppe Stv. Abteilungskommandant Abt. Weiler

    Wie kam er zur Feuerwehr: durch seinen Opa

    Nina Seethaler

    Nina Seethaler

    Jugendleiterin Minis

    Jahrgang: 1984

    Beruf: Zahntechnikerin

    Dienstgrad: Hauptfeuerwehrfrau

    In der Feuerwehr seit: Jugendfeuerwehr seit 1986, Aktiv seit 2002

    Wie kam sie zur Feuerwehr: Familie
    Patrick Heise

    Patrick Heise

    Jugendleiter Minis

    Jahrgang: 1994

    Beruf: Elektroniker

    Dienstgrad: Feuerwehrmann

    In der Feuerwehr seit: Jugendfeuerwehr seit 2008, Aktiv seit 2012

    Wie kam er zur Feuerwehr: Freunde
    Maik Bohnenberger

    Maik Bohnenberger

    Jugendwart

    Jahrgang: 1981

    Beruf: Serviceleiter

    Dienstgrad: Hauptfeuerwehrmann

    In der Feuerwehr seit: Jugendfeuerwehr seit 1992, aktiv seit 1999

    Sonstige Funktionen: Mitglied der Absturzsicherungsgruppe, Gerätewart

    Wie kam er zur Feuerwehr: Familie und Freunde
  • Minifeuerwehrübung im Feuerwehrhaus in Weiler (15.07.2015)

    Minifeuerwehrübung im Feuerwehrhaus in Weiler (15.07.2015)

    Am 15.07.15 hatten wir die Vorschüler des Kindergartens in Weiler bei unserer Minifeuerwehrübung im  Feuerwehrhaus in Weiler zu Besuch. Während die Kindergartenkinder durch das Feuerwehrhaus geführt wurden, im Feuerwehrauto probesitzen durften und das Fragen stellen auch nicht zu kurz kam, übten die Minis ihren Löschangriff. Denn es war den Kindern wichtig, zu zeigen, was man in der Minifeuerwehr macht.
    Nach der Schauübung kam dann einer der Höhepunkte für die Kinder des Kindergartens: Jeder durfte einmal mit dem Schlauch spritzen, denn natürlich durfte der Spaß nicht zu kurz kommen. So gab es bei 30 Grad noch eine Erfrischung durch viel Wasser.  Mit einem Eis haben wir dann den aufregenden Abend beendet.

    Jugendfeuerwehrausflug zur Polizei (15.04.2015)

    Jugendfeuerwehrausflug zur Polizei (15.04.2015)

    Am 15.04.2015 machten die Minis der Jfw Keltern einen Ausflug zum Polizeirevier Nord in Pforzheim. Empfangen wurden wir um 17.30 Uhr von Herrn Rebholz und Herrn Heinrich. In einer kleinen Fragerunde bekamen wir ein genaues Bild, der Schutzausrüstung eines jeden Polizisten. Danach ging es dann auch schon los zur Besichtigung des Reviers. Zuerst durften wir einen Blick in die Funkzentrale werfen. Hierbei mussten wir sehr, sehr leise sein, da ständig Notrufe eingegangen sind. Nach der Zentrale ging es weiter zu den Arrestzellen. Glücklicherweise stand niemand unter Arrest, so dass wir auch hier einen Blick in eine Zelle werfen durften. So eine Zelle ist sehr unbequem und zum Glück sieht so kein Kinderzimmer unserer Minis aus.
    Zum Schluss durfte dann jeder noch genau das Polizeiauto untersuchen. Wir bedanken uns nochmals recht herzlich bei Herrn Rebholz und Herrn Heinrich für die gelungene Führung.

    Minis auf Entdeckungstour (04.06.2014)

    Minis auf Entdeckungstour (04.06.2014)

    Am vergangenen Mittwoch waren die Mini`s auf Entdeckungstour im Kelterner Wald. Dazu trafen wir uns mit Revierleiter Ralf Rothweiler am Waldspielplatz in Weiler um mit ihm zu einer Waldbesichtigung aufzubrechen. Den Bollerwagen schnell eingeparkt und los ging es um auf kurzer Strecke unfassbar viel über den Wald zu erfahren.
    Ob Waldbewirtschaftung, Pflanzen- und Tierwelt oder Holzernte Herr Rothweiler gab uns in alles eine vielsagenden Einblick, bevor wir zum krönenden Abschluss einen Dachsbau mit ihm besichtigten. Manchmal sieht man eben den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Wir bedanken uns herzlichst bei Herrn Rothweiler für dieses schöne Erlebnis.

    Die Minifeuerwehr besuchte die Berufsfeuerwehr (27.02.2013)

    Die Minifeuerwehr besuchte die Berufsfeuerwehr (27.02.2013)

    Am Mittwoch, den 27. Februar besuchte die Minifeuerwehr Keltern die Pforzheimer Berufsfeuerwehr auf ihrer Hauptfeuerwache. Fast alle Kinder waren gekommen als es hieß die Feuerwache zu erkunden und jede Menge über die Arbeit der Feuerwehrleute zu erfahren. In der großen Fahrzeughalle konnten wir einige Fahrzeuge aus der Nähe anschauen und bekamen erklärt was man damit macht oder wozu sie eingesetzt werden. Sogar einem echten Alarm konnten wir beiwohnen, hier waren alle schwer beeindruckt.

    Jahresabschluss der Minis (20.12.2012)

    Jahresabschluss der Minis (20.12.2012)

    Am vergangenen Mittwoch endete auch das erste Übungsjahr für unsere neue Minifeuerwehr. An sieben Gruppenabenden seit dem 26. September 2012 traf man sich immer vierzehntägig um mit Spiel, Spannung und so mancher Überraschung in das Thema Feuerwehr einzusteigen. Die Gruppe besteht nach so kurzer Zeit schon aus 20 Kindern, die alle sprichwörtlich  mit Feuer und Flamme bei der Sache sind. Zum Jahresabschluss wurde zusammen weihnachtlich gebastelt.

    Feuerwehr auf Zukunftskurs

    Feuerwehr auf Zukunftskurs

    Mit der offiziellen Gründung der Minifeuerwehr am vergangenen Mittwoch im Feuerwehrhaus in Weiler wurde ein weiterer Meilenstein für den Fortbestand der Freiwilligen Feuerwehr in Keltern gesetzt.
    Man sei schon etwas stolz darauf in Keltern die zweite Minifeuerwehr des Landkreises zu gründen, sagte Kommandant Joachim Straub in seiner Begrüßungsrede vor 13 Kindern aus allen Kelterner Ortsteilen und den Vertretern von der Gemeinde, des Landratsamtes und des Feuerwehrverbandes Enzkreis. Spätestens bei der letzten Verwaltungssitzung wo von 13 Neuaufnahmen in die Feuerwehr sieben aus der Jugendfeuerwehr in den Einsatzdienst übernommen werden konnten sei man sich sicher gewesen, die Kinder- und Jugendarbeit in der Feuerwehr weiter ausbauen zu wollen, so Kommandant Straub.
    Auch Bürgermeister Ulrich Pfeifer würdigte das Engagement  um den Stellvertretenden Kommandanten Patrick Wurster und seinem Betreuerteam bestehend aus den Erzieherinnen Denise Eberhardt und Ramona Schwerdtle und den Feuerwehrfrauen und –männern Stephanie Heinkel und Nina Seethaler, sowie Florian Bierhalter die in mühevoller Kleinarbeit das Projekt in Keltern aus der Taufe hoben. Er wünschte den Kindern fortan viel Spaß bei der Feuerwehr und würde sich jetzt bereits auf ein Widersehen mit ihnen freuen. Mit Feuereifer ging es anschließend auch schon weiter, wo die Kinder mit einem Spiel ihr neues Umfeld Feuerwehr kennen lernen durften, bevor es anschließend noch eine kleine Stärkung gab.
     

    Minifeuerwehr Keltern besucht die Berufsfeuerwehr (12.09.2018)

    Minifeuerwehr Keltern besucht die Berufsfeuerwehr (12.09.2018)

    Anlässlich ihres ersten Übungsabends nach der Sommerpause besuchte die Minifeuerwehr Keltern die Berufsfeuerwehr in Pforzheim. Mit 18 Jungen und Mädchen wurde die Hauptfeuerwache am Pforzheimer Messplatz erkundet. Geführt wurde die Gruppe von unserem Feuerwehrkameraden Sven Gebhardt, der hauptberuflich dort arbeitet.

    Neben der Besichtigung der Atemschutzstrecke wo die Einsatzkräfte ihre jährliche Belastungsübung unter Atemschutz absolvieren müssen, wurden auch die Werkstätten besichtigt. Hier arbeiten die Berufsfeuerwehrmänner in der Schlauch-, Funk-, Schlosser- oder Holzwerkstatt bis sie zu einem Einsatz müssen.

    In der Alarmumkleide konnten die Spinde besichtigt und die Abläufe bei einem Einsatz erläutert werden, bevor es in die große Fahrzeughalle ging. Dort konnte neben dem Kleineinsatzfahrzeug, der Drehleiter und dem Kranwagen das Löschfahrzeug genauer betrachtet werden. Alles in allem ein toller Abend und ein guter Start in das zweite Übungshalbjahr.

    2018 09 12 Minifeuerwehr