Gesamtwehr

Feuerwehrführung
Organisation
Archiv


Feuerwehrkameraden ziehen an gemeinsamem Strang (01.02.2019)

Feuerwehrkameraden ziehen an gemeinsamem Strang (01.02.2019)

Keltern-Ellmendingen (zac). Schnell wie die Freiwillige Feuerwehr resümierte die Ellmendinger Abteilungskommandantin Stefanie Schwan das zurückliegende Jahr: 28 Einsätze, darunter 9 Brände und 19 Hilfeleistungen, hatte die Ellmendinger Abteilung zu bewältigen, hinzu kommen Alarme der Tagesschleife. Die 15 aktiven Kameraden leisteten zudem alle zwei Wochen eine Übung und bildeten sich im Einsatz von Motorsägen und hydraulischen Rettungsgeräten fort. Außerdem hielten sie neun Brandsicherheitswachen ab. Schwan bedankte sich bei der Abteilungsversammlung neben den Aktiven, den 15 Ellmendinger Jugendlichen in der gemeinsamen Jugendwehr und elf Kameraden der Altersabteilung insbesondere bei ihrem Stellvertreter Marcel Schneider für seine Unterstützung und lobte neben der Zusammenarbeit mit dem DRK das insgesamt gute Miteinander der Kelterner Abteilungen.
Ein gutes Zeichen für die Zukunft, schließlich seien die Planungen für einen gemeinsamen Neubau zentral zwischen den dann zusammengelegten Abteilungen Ellmendingen und Dietlingen in vollem Gange: „Mit der gemeinsamen Entscheidung für einen Entwurf haben wir einen großen Schritt gemacht“, freute sich Bürgermeister Steffen Bochinger, der 2020 mit dem Baubeginn rechnet. Richtung März könne man erste verlässliche Zahlen zu den Kosten nennen. Nach der einstimmigen Entlastung der Verwaltung bedankte sich auch Dieter König stellvertretend für die anwesenden Gemeinderäte für die nicht selbstverständliche Einsatzbereitschaft und die Zusammenarbeit auf Augenhöhe im Zuge des Neubauprojekts. Kommandant Joachim Straub, der für Gesamt-Keltern 90 Aktive und 103 Einsätze verzeichnete, ermutigte, weitere Freiwillige zu werben und bedauerte den landläufigen Trend, dass sich nur rund ein Fünftel der Jugend anschließend für den aktiven Dienst entscheidet: „An der Kameradschaft kann es nicht liegen“, stellte er mit Blick auf das rege Miteinander der Abteilung fest, die auch fachlich gut ausgerüstet sei. Für 60 Jahre bei der Feuerwehr, darunter lange Zeit als Ellmendinger Kommandant, ehrten die Kameraden Bernd Wasserbäch.

 

 

 

 

Gerätewart-Lehrgang (24.01.2019)

Gerätewart-Lehrgang (24.01.2019)

Ende Januar fand der Lehrgang 130 „Gerätewart“ der Landesfeuerwehrschule in Keltern statt. Seit einigen Jahren wird dieser Lehrgang vor Ort bei den Feuerwehren durch Lehrkräfte der Landesfeuerwehrschule durchgeführt.
Der dreitägige Lehrgang wurde für die Teilnehmer des Enzkreises bei der Feuerwehr Keltern durchgeführt. 30 Auszubildende, zwei Lehrkräfte und drei unterstützende Gerätewarte wurden an den Lehrgangstagen von der Feuerwehr Keltern verpflegt.

 

 

 

 

Schlachtfest Abteilung Weiler (19.01.2019)

Schlachtfest Abteilung Weiler (19.01.2019)

Am vergangenen Samstag veranstaltete die Abteilung Weiler wieder ihr traditionelles Schlachtfest im Feuerwehrhaus. Eine Vielzahl Gäste kam ins Feuerwehrhaus um die beliebten Schlachtplatten in gemütlicher Runde zu genießen. Ein reichhaltiges Kuchenbuffet im Schulungsraum und das kalte Wetter draußen, luden zum weiteren Verweilen ein.
Zahlreiche Besucher kamen auch um Schlachtplatten mit nach Hause zu nehmen, sodass bereits kurz nach 13 Uhr die letzten Schlachtplatten über die Theke gereicht wurden.
Nicht nehmen ließen sich es die Mitglieder der Abteilung Weiler trotz des Festbetriebes ihrem Kameraden Michel zum Geburtstag zu gratulieren.

 

 

 

Abteilungsversammlung Dietlingen (11.01.2019)

Abteilungsversammlung Dietlingen (11.01.2019)

Im wahrsten Sinne des Wortes „schnell wie die Feuerwehr“ ist die aktuell 39 Aktive, fünf Jugendliche und 13 Mitglieder in der Altersmannschaft zählende Abteilungswehr Dietlingen. Gleich in der zweiten Woche des neuen Jahres hielten die Wehrmänner und –Frauen, die seit 29 Jahren von Uwe Renninger geführt werden, am Freitagabend ihre Abteilungsversammlung ab.

In Anwesenheit von Kelterns Bürgermeister Steffen Bochinger, vier Gemeinderäten und Gemeindepfarrerin Martina Lieb konnte Abteilungskommandant Renninger auf ein arbeits- und einsatzintensives Rekordjahr zurückblicken. So mussten 2018 insgesamt 66 Einsätze sowie 19 Übungen und dazu noch viele Weiterbildungen absolviert werden. Weiter stellte Renninger fest, dass man im neuen Jahr bereits vier Einsätze absolviert habe und man ebenso wie 2018 auch 2019 gleich in der Silvesternacht jeweils zweimal ausrücken musste. In seiner vorletzten Sitzung vor der im kommenden Jahr anstehenden Wahl, zu der er nicht mehr antreten wird, stellte er bedauernd fest, dass man in der Tagschleife schwach besetzt sei. Im Zusammenhang mit der, vor dem Bezug des geplanten neuen Feuerwehrhauses voraussichtlich 2022, vorgesehenen Verschmelzung mit der Abteilung Ellmendingen sähe es dann aber besser aus. Dass, es sowohl bei den Kelterner Abteilungen untereinander als auch bei der Abteilung Dietlingen im Einzelnen die Kameradschaft stimmt und auch das Feiern mit der Bevölkerung nicht zu kurz kommt, davon konnte Schriftführer Ulrich Widmann berichten. Überhaupt lief und läuft es bei der Abteilung Dietlingen in jeglicher Hinsicht sehr gut. Allerdings wird es durch die geplante Verschmelzung diese Abteilung in ihrer ursprünglichen Form nur noch bis etwa 2021/22 geben. Daher will die Abteilung Dietlingen zuvor noch in diesem Jahr ihr 112jähriges Bestehen mit einem Fest am 6. und 7. Juli in der Dietlinger Mehrzweckhalle feiern. Bei der Versammlung zeigten sich sowohl Gemeinderat Rolf Mertz, der nach der Abgabe des Kassenberichts durch Frank Brecht die Entlastung der Verwaltung beantragte, als auch Bürgermeister Steffen Bochinger stolz auf die Kelterner Wehrmänner und –Frauen. Dabei ging ein besonderes Lob an die Ehefrauen, beziehungsweise –Männer, sowie Freunde oder Freundinnen die sich ebenfalls stark in die Gemeinschaft einbringen würden. Zum Planungsstand für das neue Feuerwehrhaus zwischen Dietlingen und Ellmendingen erläuterte das Gemeindeoberhaupt, dass man bis Ende März die Kosten ermittelt habe und man dann zum Jahresende das Baugesuch einreichen wolle. Vage geht man von der Bezugsfertigkeit bis Ende 2021 Anfang 2022 aus. Eine Aussage über die sich Kommandant Joachim Straub freute. Er attestierte, dass die Gesamtwehr 2018 insgesamt 103 Einsätze, also statistisch gesehen rund zweimal pro Woche absolviert habe. Gemeinsam mit Bürgermeister Steffen Bochinger und Abteilungskommandant Uwe Renninger konnte er Felix Hartig, Stefan Pendelin und Benedikt Oser zum Feuerwehrmann befördern.

Eine besondere Ehre war es anschließend für alle den stellvertretenden Abteilungskommandanten Jürgen Bischoff für 40 Jahre aktiven Dienst, davon über 30 Jahre in der Verwaltung auszeichnen zu dürfen. Die gleiche Auszeichnung und Anerkennung erhielt auch Ralf Arnold der ebenfalls seit 40 Jahren im aktiven Dienst ist. Seit 25 Jahren zur Wehr gehört Alexander Kaburek. Auch den jüngeren Aktiven wurden anerkennende Worte und entsprechende Auszeichnungen zuteil. So stehen schon seit 15 Jahren Maik Bohnenberger, Sven Gebhardt, Björn Brenner, Nico Fletterer, Nina Knaack und Christian Marth jeden Tag für die Feuerwehr und die Bevölkerung bereit. Zum Schluss der rund eineinhalbstündigen Versammlung unterstrich Uwe Renninger, dass man dafür aus der Bevölkerung, sowie von Seiten des Gemeinderats und der Verwaltung große Wertschätzung erfahre und dafür auch dankbar sei. Mit einem von den Ehefrauen zubereiteten Abendessen ging‘s dann in den kameradschaftlich geselligen Teil des Abends über.

 

 

 

 

Girl`s Day 2018 (01.01.2019)

Girl`s Day 2018 (01.01.2019)

Auch in diesem Jahr nimmt die Freiwillige Feuerwehr Keltern als erste des Enzkreises wieder am Girl`s Day an.

In ganz Deutschland öffnen am 28. März Unternehmen, Betriebe, Hochschulen aber auch Organisationen ihre Türen für Schülerinnen ab der Klasse 5. Die Mädchen erfahren dort alles über Handwerk, Naturwissenschaften und Technik in Bereichen wo Frauen bisher eher selten vertreten sind. Wir freuen uns an diesem Tag ebenfalls einen Blick hinter die Kulissen unserer Freiwilligen Feuerwehr anbieten zu können.

Nähere Informationen und Anmeldung unter: www.girls-day.de/radar

 

 

 

 

 

Glühweinfest lockt vor Weihnachten (22.12.2018)

Glühweinfest lockt vor Weihnachten (22.12.2018)

Besucher trotzen schlechtem Wetter. Leider hatten es die Wetterverantwortlichen nicht sonderlich gut mit den Kameradinnen und Kameraden der Abteilung Weiler gemeint als diese am 22. Dezember die Tore zum jährlichen Glühweinfest geöffnet hatten.

Regen und die damit einhergehenden Temperaturen stellten anfangs die Abteilungsführung auf eine harte Probe. Die treue Fangemeinde lies sich davon aber nicht abhalten und es strömten trotz dieser Voraussetzungen zahlreiche Besucher zu ihrer Feuerwehr im Ort. Das Bar- und Grillteam dankte dies mit zahlreichen Leckereien. Bleibt zu hoffen, dass es das Wetter im kommenden Jahr wieder etwas besser meint.

 

 

Fortbildung Motorsägearbeiten (24.11.2018)

Fortbildung Motorsägearbeiten (24.11.2018)

Am letzten Übungstag des Jahres wurde die jährliche Fortbildung in Motorsägearbeiten im Kelterner Forst durchgeführt. Zehn Kameraden der Feuerwehr Keltern und der Bergwacht konnten dabei alle Tätigkeiten rund um das Arbeiten mit Motorsägen wieder einmal vertiefen.

An mehreren Stationen, angeleitet durch unsere Ausbilder Ralf Schröder und Sven Gebhardt verging dabei der Ausbildungstag wie im Flug.

2018 11 24 Motorsägen1

2018 11 24 Motorsägen2

Floriansstube 2018 (09.11.2018)

Floriansstube 2018 (09.11.2018)

Am Freitag 09.11. und Samstag 10.11. konnten zahlreiche Gäste das Feuerwehrhaus Dietlingen anders als sonst üblich erleben. Die Fahrzeughalle wurde umfunktioniert zur einmal im Jahr stattfindenden Florianstube. Und so waren schon kurz nach Eröffnung zahlreiche Plätze belegt. Abteilungskommandant Uwe Renninger eröffnete mit der Kelterner Weinkönigin Nadine I. das Fest. Spätestens jetzt war auch der letzte Platz belegt und auf unserer reichhaltigen Speisekarte war bestimmt für jeden etwas zu finden. An der Bar sorgte erstmals DJ Tonez für gute Stimmung. Am Samstag hatten wir ab 10 Uhr für unsere Gäste zum Frühschoppen geöffnet. Von 18 bis 20 Uhr unterhielt das Akkordeonorchester Dietlingen unsere Gäste.

Wir bedanken uns bei allen unseren Gästen für Ihr Kommen. Auch ein Dank an alle unsere Helfer die zum Gelingen unserer Florianstube 2018 beigetragen haben.

2018 11 09 Florianstube1

2018 11 09 Florianstube2

St. Martinsumzug (09.11.2018)

St. Martinsumzug (09.11.2018)

Zum wiederholten Mal veranstaltete der evangelische Kindergarten Weiler in Zusammenarbeit mit der Feuerwehrabteilung Weiler am Freitag, den 09. November ihren traditionellen St. Martinsumzug, welcher am Feuerwehrhaus in Weiler endet.

Während über die gesamte Umzugsstrecke munter eine Vielzahl an Laternen- und St. Martinslieder gesungen werden, erwarten die Kameradinnen und Kameraden der Abteilung Weiler die Kinder, Eltern, Großeltern und Erzieherinnen am Feuerwehrhaus mit Kinderpunsch, Glühwein, heißen Knackwürsten und Dambedeis. In gemütlicher Runde kann so ein schöner Brauch ausklingen.

2018 11 09 St.Martin 1

2018 11 09 St.Martin 2

Fackelumzug der Minifeuerwehr (07.11.2018)

Fackelumzug der Minifeuerwehr (07.11.2018)

Anlässlich des Gruppenabends vor dem Martinstag veranstaltete die Minifeuerwehr gemeinsam mit den Eltern einen Fackelumzug. Eine stattliche Anzahl Kinder und Eltern zogen so durch die Straßen. Los ging es am Feuerwehrhaus Weiler mit dem entzünden der Fackeln, bevor sich der Umzug in Bewegung setzte. Nach gut eineinhalb Stunden wurde der Gruppenabend dann auch wieder am Feuerwehrhaus beschlossen.

2018 11 07 Fackelumzug 1

2018 11 07 Fackelumzug 2